Home About Kontakt Impressum Datenschutz

What I read in the last months.

Hallo ihr Lieben! 
Es ist offiziell - morgen ist mein letzter Schultag, bevor die Sommerferien losgehen. Morgen ist außerdem der Tag der Wahrheit - Zeugnisse werden wieder vergeben und ich hoffe, dass sich die Anstrengung im ganzen Schuljahr auch ausgezahlt hat. Ihr müsst wissen, ich bin ein ziemlich zielstrebiger Mensch und bin mal gespannt, wie meine Noten so ausfallen werden. Gestern war die Abreise meiner spanischen Austauschpartnerin und wir haben 2 wunderschöne ereignisreiche, aber auch anstrengende Wochen hinter uns. Ich war u.a. in Stuttgart, wo wahrscheinlich noch ein kleiner Haul kommt und auf einem Festival in meiner Stadt, welches wirklich unvergesslich und toll war! Die Sommerferien können jetzt auf jeden Fall kommen, denn ein paar Pläne habe ich schon gemacht!

In der letzten Zeit war die Schule sehr stressig und so suchte ich mir einen Ruhepol - ich floh so oft wie ich konnte in meine Bücherwelt. So entwickelte sich eine Art 'Sucht', denn ich fand immer wieder neue und neue Bücher, die mich interessierten und die ich unbedingt lesen wollte. Ich war nie eine fleißige Leserin, aber dieser Ausgleich tat sehr gut zum stressigen Schulalltag! Mir ist aufgefallen, dass der letzte "What I read"- Post schon eine Weile her ist und da lag es auf der Hand, euch meine neuen Lieblinge zu zeigen, denn ich habe ich paar Bücher ins Herz geschlossen, die einfach zu schade sind, um in Vergessenheit zu raten.
Lest ihr gerne und wenn ja, habt ihr Lieblinge, die ihr mir empfehlen könnt? 

 So geht Liebe von Katie Cotugno
Sawyer verschwindet plötzlich von dem einen auf den anderen Tag ohne sich zu verabschieden - nach 2 Jahren steht er ihr wieder gegenüber. Reena ist mittlerweile 18, hat ein Kind und nun steht Sawyer, der Vater ihres Kindes und ihre große Liebe, einfach wieder vor ihr und das Leben von Reena steht wieder auf dem Kopf. Was will er hier wieder und was ist passiert?
_____________________
Ein wunderschönes Buch von Katie Cotugno über das Leben, die Liebe und das Erwachsenwerden. Die Handlung wird so realistisch erzählt und der Schreibstil von der Autorin gefällt mir unfassbar gut - das Buch wollte ich nicht aus der Hand legen und fieberte bis zum Ende mit Reena und Sawyer mit. Das perfekte Buch für die Sommertage !

The Fault in Our Stars von John Green
Hazel leidet an Lungenkrebs und ihr bleibt nicht viel Zeit. In der Selbsthilfegruppe für Krebspatienten lernt sie Augustus Waters, einen charmanten jungen Mann kennen. Sie fühlen sich vom Anderen angezogen und verlieben sich. Zusammen mit Isaac, einem blinden Jungen, bewältigen sie die Zeit und Augustus erfüllt Hazel einen großen Wunsch - eine Reise nach Amsterdam zu ihrem Lieblingsautor…
_____________________
Eine der schönsten, traurigsten und emotionalsten Liebesgeschichten überhaupt. Es ist so herzlich und kostbar, ich möchte es nicht mehr missen, denn die Handlung ist so realistisch. Hier in Englisch, trotzdem habe ich auch die deutsche Version gelesen - beide sind wundervoll. Eine wunderschöne Geschichte, die sogar Gletscher zum Schmelzen bringen würde - meine Empfehlung!
 Ohne Dich Kein Sommer von Jenny Han
Nach dem Tod von Susannah, die Mutter von Jeremiah und Conrad, ist zwischen Belly und Conrad nichts wie es davor war. Conrad zieht sich immer mehr zurück und dann kommt noch dazu, dass sein Vater sein Strandhaus verkaufen möchte. Das Strandhaus, in dem sie jeden Sommer mit Belly verbracht haben. Dann gesteht Jeremiah auch noch Belly seine Liebe…
  ____________________
Zugegeben, ich wusste gar nicht, dass dies der zweite Teil einer Sommer-Trilogie von Jenny Han ist, sondern griff’ es einfach ohne nachzuschauen. Ein wirklich sehr schönes Buch mit einer tollen Story und auch hier gefällt mir der Schreibstil toll. Belly ist hin- und hergerissen zwischen Conrad und Jeremiah und ich kann sie verstehen, aber ich habe meinen persönlichen ‚Helden‘ gefunden und habe ihn bis zum Schluss nicht aufgegeben. Tolle Sommerlektüre für leichte Tage und für zwischendurch.

Der Sommer, der nur uns gehörte von Jenny Han
Belly hatte geglaubt, sie hatte ihre Gefühle fest im Griff und alte Erinnerungen sicher weggepackt. Hin- und hergerissen zwischen Jeremiah und Conrad geht das Leiden weiter. Einer gesteht ihr wieder die Liebe, der Andere macht ihr einen Heiratsantrag.
____________________
Der dritte und letzte Teil der Sommer-Trilogie von Jenny Han. Ohne viel zu verraten, es wird spannend und voll mit Ereignissen. Der perfekte Abschluss dieser Geschichte mit meinem persönlichen Happy-End. Ebenfalls super geeignet für zwischendurch.

Weil ich Layken liebe & Weil ich Will liebe von Colleen Hoover
Der Vater von Layken ist gestorben und nun zieht die 18-Jährige mit ihrem Bruder und ihrer Mutter nach Michigan. Dort verliebt sie sich in Will und erlebt mit ihm 3 wundervolle Tage und dann kommt der Alltag ihnen in den Weg…
____________________
Sowohl der erste auch als der zweite Teil dieser Geschichte gefallen mir und sie erinnern mich ein wenig an ein Paar aus Pretty Little Liars. Sehr schöne Handlung mit tollen Charakteren und unvergesslichen Zitaten. Einmal wird die Geschichte von Laykens Sicht erzählt und im zweiten Teil von Will weitererzählt - kann beide Bücher nur empfehlen !

Kommentare:

  1. the fault in our stars habe ich gerade auch zu hause liegen
    ich kann meine semesterferien gar nicht abwarten damit ich endlich mit lesen beginnen kann :)

    liebe grüße Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand "Weil ich Layken liebe" wirklich schön. Der zweite Band war auch nett, aber hat mich leider nicht ganz überzeugen können, Ich habe "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" nur in der Übersetzung gelesen und den Film auch im Kino gesehen. Ich habe geheult wie ein Schlosshund.
    Die Fotos auf deinem Blog gefallen mir sehr. Sie sind so strahlend und aussagekräftig
    Viele Grüße,
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand beide toll :) Ja "The Fault in Our Stars" habe ich auch gelesen - fand ihn toll :) Freut mich, dass dir mein Blog gefällt :)

      Löschen